Zum Inhalt springen


texte-im-netz
Lesen und Neues erfahren


15. November 2015

Fensterputzer wischen nicht einfach nur Scheiben

In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit versuchen nicht wenige Bürger, sich selbstständig zu machen und einfache Arbeiten anzubieten. Dies ist durchaus sinnvoll und zu unterstützen, muss allerdings von Fachkenntnis begleitet werden. Dies ist bei einem Plan, als Fensterputzer zu arbeiten nicht anders zu sehen. Wer glaubt, einfach mit Eimern, Lappen, Wischer und einfachen Putzmitteln anfangen zu können, wird sehr bald die Grenzen seiner Angebote erkennen müssen. Putzen ist nicht reinigen, wird dann sehr schnell zu erkennen sein.

Daher stellen Reinigungsunternehmer in Hamburg wie z.B. www.norddig.com entweder nur Fachkräfte ein, oder sie bilden neue Mitarbeiter zuvor gründlich aus. In dieser Branche ist es zwar üblich und gängige Praxis, dass auch berufsfremden Menschen eine Chance erteilt wird, doch werden fachliche Anforderungen gestellt, die über die reine Tätigkeit, ein Fenster abzuwischen, weit hinausgehen. Daher werden fachlich gut geschulte Fensterputzer den Kunden vor Beginn der Tätigkeit sehr deutlich erklären können, welche Art von Verschmutzung in welcher Zeit und mit welchen Mitteln beseitigt werden kann. Auch können die notwendigen Arbeitsschritte detailliert erläutert und begründet werden.

Gebäudereinigung bedeutet also, dass von allen Mitarbeitern auch ein theoretischer Hintergrund zu erwarten ist. Dazu zählt, dass diverse Kenntnisse vorhanden sein müssen, die allerdings auch angelernt werden können. Es muss bekannt sein, mit welchen Mitteln welche Schäden bekämpft werden können und welche Folgen dadurch zu erwarten sind. Auch müssen alle Geräte und Maschinen bedient werden können, die theoretisch zum Einsatz kommen können. So wird auch Laien schnell klar, dass von den eher unterbezahlten Gebäudereinigern oft sehr viel Fachkenntnis abverlangt wird, die mit bezahlt wird und vorhanden ist.

Schlagwörter: , , , ,
1. November 2015

Der Pool im Winter unter Folie

Im Sommer ist der Pool im Garten ein Quell der Erholung und Freude. Dies ist allerdings auch die Zeit, in der Arbeiten am Pool zu erledigen sind. Es sind immer die Innenwände, die dem Verschleiß ausgesetzt werden, da Wasser hier angreifen kann. Da Wasser niemals rein im Pool sein wird, sind Säuren und Basen im Wasser möglich, die sich aggressiv verhalten können. Die Folgen äußern sich meist nach einem Winter, wenn im Pool zwar kein Wasser mehr vorhanden ist, die giftigen Stoffe sich aber unverdünnt an den Wänden auslassen können.

Eine Verkleidung des Pools innen ist die Lösung, wenn sie dicht und isolierend ist. Zugleich ist eine Verkleidung aber nur sinnvoll, wenn sie niemals entfernt wird, Dies führt zum nächsten Problem. Verkleidungen müssen daher ästhetisch hochwertig sein, um auch im Sommer zu gefallen. Die Lösung aus technischer und optischer Sicht sind Folien, die auf die Wände geklebt werden können. Die Vorteile sind nicht nur die einfache Art der Aufbringung. Auch kann eine Folie leicht wieder entfernt werden, wenn sich Schäden zeigen. Poolfolien in großer Auswahl zeigen zudem, dass sich Folien nach Geschmack aussuchen lassen.

Ein riesiges Sortiment an Poolfolien bietet die Website poolshop24.com. Hier lassen sich Artikel rund um den Pool finden, die Folien, Poolabdeckungen, Pumpen etc. einbeziehen. Dieser Onlineshop bietet dem User nicht nur eine übersichtlichen Laden oder Katalog, sondern auch die Möglichkeit, alle Artikel sofort zu bestellen. Die Preise sind attraktiv, die Lieferung schnell und der Service kann telefonisch angesprochen werden. Außerdem findet der User hier immer die neusten Produkte rund um das Thema Pool im Garten und unter Dach.

Schlagwörter: ,