Zum Inhalt springen


texte-im-netz
Lesen und Neues erfahren


25. August 2016

Symptome von verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen

Verhaltensauffälligkeiten landen bei Psychologen. Diese Verhaltensweisen sind einzuordnen, um daraus Rückschlüsse ziehen zu können. Aus Erfahrungen, die der Kinderpsychologe in Potsdam gesammelt hat, und welche in der Literatur beschrieben sind, können Therapien entwickelt werden. Zuvor sind allerdings immer die Querbeziehungen von Kindern zu den Eltern und anderen Kindern zu klären. Menschliches Verhalten bildet sich durch Ausübung von sozialen Kontakten. Jedes Erlebnis hinterlässt Spuren. Zusätzlich sind Erbanlagen zu berücksichtigen.

Bereits der Säugling kann auffälliges Verhalten zeigen. Er schreit besonders stark, schläft schlecht, zeigt sich verängstigt oder irritiert und will oder kann nicht hinreichend essen und trinken. Im Vorschulalter kommen konkretere Verhaltensäußerungen hin zu, die ungewöhnlich für psychisch gesunde Kinder sind. Es häufen sich Wutanfälle, Aggressivität wird deutlicher, zugleich zeigt sich Angst im erhöhten Maße. Auch organische Befunde sind nicht selten. So klagt das Kind über Bauchschmerzen, kann selten ruhig durchschlafen, nässt das Bett nachts und auch tagsüber manchmal ein und wird schließlich als nicht schulreif eingestuft.

Während der Schulzeit können diese Probleme auffälliger werden und erhalten noch neue Störungen hinzu. Das Kind ist ständig unruhig, kann sich schlecht konzentrieren, ist dadurch und aufmerksam und aggressiv, wird schnell wütend und zeigt in der Folge schlechte Schulnoten. Feste Freundschaften zu Mitschülern halten nicht lange oder entstehen erst gar nicht. Depressionen stellen sich ein, Schüchternheit ist festzustellen, und die Schulleistungen bleiben mangelhaft. Als Jugendliche neigen diese Kinder teilweise zu vereinsamen, spielen übermäßig am Computer, neigen zum Drogenkonsum oder zum Alkohol, schwänzen die Schule und sind kaum selbstbewusst. Auch wenn nur Teile dieser Verhaltensweisen auftreten und dauerhaft bleiben, sollte der Kinderpsychologe hinzugezogen werden.

Schlagwörter: ,
13. April 2016

Massage und ganzheitliche Heilkunde in Potsdam

Im Institut für eine ganzheitliche Betrachtung der Heilung und Gesundheit in Potsdam werden Ausbildung wie auch Anwendungen angeboten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf die Ausbildung von Masseuren, welche in sehr unterschiedlichen Methoden geschult werden. Die Massage in Potsdam legt den Schwerpunkt auf asiatische Anwendungen und besonders auf indische Massagen. Weiterhin werden angehende Heilpraktiker ausgebildet, wobei auch der Begriff der Körpertherapie immer wieder vorgehoben wird. Auch Patienten erhalten Schulungen, um ihre Persönlichkeit zu  bilden und die Gesundheit zu erhalten.

Patienten haben die Möglichkeit, Massagen, Heilbehandlungen, Kochseminare, psychotherapeutische Behandlungen, Persönlichkeitsseminare und allgemeine Gesundheitsberatungen zu buchen. Angeboten werden sowohl Seminare wie Events. Methoden der Massage sind besonders vielfältig. Aus Hawaii stammt die Lomo-Lomi Nui Massage, die sich zum Ziel nimmt, die Tiefen des eigenen Körpers zu erkunden. Beschrieben wird sie als sehr dynamisch, intensiv sowie einfühlsam. Eingesetzt werden Öle zur Unterstützung. Eine Abwandlung ist Lomi-Lomi Pohaku, die mit heißen Steinen aus Lava durchgeführt wird. Die körperliche und seelische Entspannung wird hierbei angestrebt.

Indisch wird es mit Abhganga, die eine Ganzkörpermassage darstellt und Harmonisierung der Energien und die Regeneration zum Ziel hat. Explizit für schwangere Frauen wird die Massage Mukabhganga angeboten, welche den Kopf mit Gesicht massiert. Sie ist sanft und wird als besonders sinnlich beschrieben. Mit der Fußmassage Padabhganga wird ein tranceähnlicher Zustand erreicht, wodurch die Entspannung durch Loslassen angestrebt wird. Die Zeit bleibt stehen und scheint anzuhalten. Als Kopfmassage zum Abbau von Stress ist Shiroabhganga geeignet, die außerdem zur Pflege der Kopfhaut dient. Sehr beliebt ist die Aromamassage, die tiefenentspannend durch Düfte ist. Zur Verwöhnung wird schließlich auch Schokolade eingesetzt.

Schlagwörter:
8. Mai 2014

Zahnarztbehandlung ohne Angst und ohne Schmerzen

Manche Menschen bekommen schon beim  Gedanken an den Zahnarzt schweißnasse Hände. Bei Licht betrachtet ist die Angst sinnlos, denn ein Besuch beim Zahnarzt ist nicht mit besonders starken Schmerzen verbunden. Zahnarztphobiepatienten hilft diese Aussage leider wenig, denn ihre Angst ist nicht rational und sie kann auch nicht von heute auf morgen einfach so abgebaut werden. Es gibt Menschen, bei denen die Angst so stark ist, so dass sie schon seit Jahren nicht mehr beim Zahnarzt waren und dementsprechend sehen auch die Zähne aus. Bei solchen Patienten hilft dann oft nur noch bei Zahnarzt mit Vollnarkose. (more…)

Schlagwörter: , ,
13. Februar 2013

Volles Haar durch eine Haarverpflanzung

Volles und kräftiges Haar symbolisieren Jugendlichkeit, Vitalität und eine damit verbundene Lebensfreude. So sind kräftige und volle Haare ein wichtiges Schönheitsmerkmal in unserer Gesellschaft. Zwar kann man über Schönheitsmerkmale und ihre Bedeutung sich streiten, jedoch ist es so, dass viele Menschen welche unter Haarausfall leiden oft auch mit wenig Selbstbewusstsein zu kämpfen haben. Besonders junge Männer können schon in frühen Jahren von einem genetisch bedingten Haarverlust betroffen sein. So können Sie selbst in jungen Jahren unter offensichtlichen großen und kahlen Stellen leiden, welche ihr Selbstwertgefühl beeinflussen.

Wenn man sich nicht damit abgeben möchte bleiben einem besonders bei genetisch bedingten Haarausfall nicht viele Möglichkeiten übrig. (more…)

Schlagwörter: , ,
4. Februar 2013

Filler zur Faltenbehandlung

Das Aussehen entscheidet nicht selten über die Sympathie. Ganz gleich wo man hingehen mag, das Gesicht ist praktisch die Visitenkarte eines jeden Menschen. Dazu zählen selbstverständlich auch die einzelnen Partien des Gesichts. Besitzt man zum Beispiel schöne Zähne und hat eine faltenfreie Haut, dann macht dies weit sympathischer. Selbstverständlich spielt auch der Charakter eine wesentliche Rolle, die dazu beiträgt, ob ein Mensch sympathisch ist oder nicht. Allerdings ist es doch zumeist erst einmal das Aussehen, das stimmen muss. In der Werbung und auch sonst wo im Beruf kann das Aussehen über Erfolg oder Niederlage entscheiden. In jungen Jahren ist das mit dem Aussehen durchaus nicht wirklich ein Thema. Aber wenn man älter wird, müssen die meisten Menschen leider feststellen, dass sich der Körper verändert. Hierbei wird unter anderem weniger Hyaluronsäure vom Körper produziert, was dazu führt, dass sich mehr Falten bilden. Um diese Falten wieder loszuwerden, kann sich eine Behandlung mit Filler bewähren. (more…)

Schlagwörter: ,
28. September 2012

Was tun bei Haarausfall?

Unter Haarausfall haben viele Männer zu kämpfen. Dabei beginnt der Haarausfall schon oftmals bei jungen Männern. Haarausfall kann verschiedene Gründe haben, es können sowohl genetische Faktoren eine Rolle spielen, als auch gesundheitliche. So können zum Beispiel Krankheiten wie Diabetes oder auch bakterielle Erkrankungen, wie zum Beispiel Typhus, Haarausfall verursachen. Auch psychische Faktoren wie zum Beispiel Depressionen können sich auf den Haarwuchs auswirken. Wir Menschen verlieren pro Tag etwa 100 Haare, dies ist ganz normal, solange die Haare einen normalen Wuchs haben um die heraus fallenden Haare immer wieder zu ersetzen. Häufig ist Haarausfall aber genetisch bedingt und lässt sich nicht durch Medikamente oder eine Umstellung des Lebenswandels beeinflussen. (more…)

Schlagwörter: , ,